AGB

Kochkurse

  1. Die Kurse werden ab 10 Personen durchgeführt.
  2. Ihre Anmeldung ist verbindlich.
  3. Gerne möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Versicherung Sache des Teilnehmers ist.
  4. Bei Abmeldungen welche weniger als 14 Tage vor Kursbeginn mitgeteilt werden, wird der gesamte Kurspreis verrechnet. Die Teilnahme ist nicht personengebunden und kann auf eine andere Person übertragen werden.
  5. Das Kursgeld ist im Voraus zu überweisen. Die Nichtbezahlung der Rechnung gilt nicht als Annullation.

 

Teamevents & Private Kochkurse

  1. Gerne erstelle ich Ihnen unverbindlich und kostenlos eine Offerte für Ihren Event. Die Offerte ist während 7 Tagen gültig.
  2. Ein definitiver Vertrag kann durch gegenseitige Bestätigung per Mail abgeschlossen werden. Das elektronische Dokument wird dann nicht mehr als Offerte sondern als Vertrag bezeichnet.
  3. Bei Stornierungen oder Verschiebung fallen bis 60 Tage vor dem Event 10% des voraussichtlichen Rechnungsbetrages gemäss gemeldeter Personenzahl an. Für später eingehende Stornierungen werden 50% der Gesamtkosten, ab 30 Tage vor dem Event 75% der Gesamtkosten und ab 7 Tage vor dem Event 100% der Gesamtkosten verrechnet.
  4. Die definitive Teilnehmerzahl muss 7 Tage vor dem Anlass mitgeteilt werden.
  5. Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl. Nehmen weniger Teilnehmer als abgemacht teil, so muss unter Umständen der Preis pro Person angepasst werden. Nehmen mehr Personen als abgemacht teil, so wird dies zusätzlich verrechnet. 
  6. Alkoholische Getränke dürfen gegen ein Zapfengeld auch selber mitgebracht werden.
  7. Bei Neukunden behalte ich mir vor, eine Anzahlung zu verlangen. Rechnungen sind innert 10 Tagen zu begleichen.
  8. Gerne möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Versicherung Sache des Teilnehmers ist.

 

 

Catering & Eventplanung

  1. Gerne erstelle ich Ihnen unverbindlich und kostenlos eine Offerte für Ihren Event. Die Offerte ist während 7 Tagen gültig.
  2. Ein definitiver Vertrag kann durch gegenseitige Bestätigung per Mail abgeschlossen werden. Das elektronische Dokument wird dann nicht mehr als Offerte sondern als Vertrag bezeichnet.
  3. Weitere AGB  entnehmen Sie bitte Ihrer persönlichen Offerte.